Elternvertretung - astrid-lindgren-schule.bremerhaven.de
.

 


Die Schulgemeinschaft besteht neben den Schülern und dem Kollegium natürlich auch aus den Eltern, die durch den Elternbeirat Einfluss auf das Schulleben nehmen können.

 

Alljährlich werden in jeder Klasse ein/e Elternsprecher/in und ein/e Vertreter/in gewählt. Diese sollen die jeweiligen Klasseninteressen im Elternbeirat vertreten. Wenn also im Gespräch mit den Klassenlehrern keine befriedigenden Ergebnisse erzielt werden können oder das Problem die ganze Schule betrifft, dann kann der Elternbeirat eingeschaltet werden. Dieser wird im Gespräch mit der Schulleitung einvernehmliche Lösungen suchen. Der Elternbeirat entsendet auch Deligierte zu den Sitzungen des Bremerhavener Zentralelternbeirates (ZEB) und kann so die örtliche Schulpolitik mitbestimmen.

Der Elternbeirat wählt wiederum zwei Schulelternsprecher, die u.a. an den Gesamtkonferenzen teilnehmen. In diesem Schuljahr sind Frau Uhlig und Frau Böttjer die Schulelternsprecherinnen.

Ebenfalls werden aus dem Kreis des Elternbeirates Vertreter für die Schulkonferenz gewählt.

 

Der Elternbeirat möchte außerdem aktiv an der Gestaltung des Schulalltags mitwirken. An der ALS geschieht dies vor allem durch die regelmäßige Verteilung der „ALS-Info“. Dieses Flugblatt wird über alle Kinder in die Elternhäuser verteilt. Dort werden Informationen zu aktuellen Schul-Themen gegeben, sowie Berichte über Schulaktivitäten und Informationen über schulische Veränderungen veröffentlicht. Der Elternbeirat freut sich über alle Eltern, die sich aktiv an der Gestaltung beteiligen.





Autor: woheischu -- 04.11.2016; 19:32:26 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 5566 mal angesehen.



Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf astrid-lindgren-schule.bremerhaven.de! 50442 Besucher